Zinsloses Darlehen

Verzinsungsfreies Darlehen

PSP-Haushalte bekommen zinsloses Darlehen für Genossenschaftsaktien. Durch das neue Unterstützungsprogramm zum Erwerb von Genossenschaftsanteilen geben wir nun auch einkommensschwachen Privatpersonen die Chance, Genossenschafter zu werden und dort zu angemessenen Preisen in eine Ferienwohnung einzuziehen. Dies trifft auch dann zu, wenn die Unternehmensanteile - etwa bei jungen und neuen Kooperativen oder bei einem bestimmten Bauprojekt - größer sind.

Damit wird die Förderung von Genossenschaften im Bundesland Berlin in sinnvoller Weise ergänzt." Der Kreditbetrag kann bis zu 50.000 EUR pro förderfähigem Hausstand (mindestens 2.000 EUR) sein. Steht dem Haus auch nach drei Viertel der Kreditlaufzeit noch ein Wohnungseigentumsnachweis zu, so wird vom Bundesland Berlin ein Förderbeitrag von 25 v. H. des ursprünglich gewährten Kreditbetrags gezahlt.

Der Darlehensbetrag ist an die Erstbelegung einer Ferienwohnung mit der Kooperative gebunden, von der die Anteile übernommen werden. Das Berliner Repräsentantenhaus hat mit dem Doppelbudget 2018/19 20 Mio. EUR für die Genossenschaftliche Wirtschaftsförderung zur Verfuegung gestellt. Dieser Betrag wird in den kommenden Jahren voraussichtlich verdoppelt. Die Mittel werden, wie vom Bundesrat im Aktionsprogramm zur beschleunigten Wohnungsbauförderung festgelegt, für eine attraktive Nachwuchsförderung, den Kauf von Wohngebäuden durch Wohnungsgenossenschaften und die Finanzierung des Erwerbes von Unternehmensanteilen durch private Haushalte eingesetzt.

Mit dem Inkrafttreten der Direktive zur Investitionsförderung im Neubau und zum Erwerb bestehender Gebäude im Jahr 2018 wurde die Umsetzung der Direktive eingeleitet.

Zinsfreies Darlehen - ist so etwas vorstellbar?

Zur Belebung der Konjunktur lässt die EZB seit einiger Zeit den Leitzinssatz auf 0,0 Prozentpunkte festlegen. So können heute die Kreditinstitute kostenlos ausleihen, das trifft auf die Deutsche Bundesbank zu. Das hat unter anderem dazu beigetragen, dass Investoren auf der einen und der anderen seit Jahren kaum noch eine Verzinsung ihrer Anlagen haben.

In der Investmentbranche haben einige Kreditinstitute begonnen, bei grösseren Salden gar so genannte Verzugszinsen zu erheben. Dabei bezahlt der Investor dann für seine Vermögenswerte Fremdkapitalzinsen an die Hausbank und nicht wie vorgesehen anteilig. Dies ist einer der Gründe, warum sich einige Kreditnehmer fragen, ob es in Zukunft überhaupt noch zinsfreie Kredite gibt.

Grundsätzlich kann die Problematik, ob unverzinsliche Kredite möglich sind, verhältnismäßig rasch und klar beantwortet werden. In einigen Gebieten gibt es bereits eine so genannte Null-Prozent-Finanzierung. Dies ist nichts anderes als ein Darlehen oder eine Teilzahlungsvereinbarung, bei der der Darlehensnehmer oder -nehmer keine Zinszahlungen an den Kreditgeber zu leisten hat.

Gelegentlich - meist im Zusammenhang mit speziellen Aktionen - finden Sie z.B. in diesen Themenbereichen eine Null-Prozent-Finanzierung: Wie Sie aus dieser Liste ersehen können, gibt es bisher eine Null-Prozent-Finanzierung und damit ein zinsloses Darlehen, insbesondere im Handel. Daher sind solche unverzinslichen Kredite und Ratenzahlungsverträge bei Kreditinstituten noch nicht verfügbar.

Zusätzlich zu den oben genannten Kaufleuten und großen Online-Shops, die gelegentlich einen zinslosen Kredit auf Basis einer Null-Prozent-Finanzierung gewähren, werden seit vielen Jahren und gar Jahrzehnte auch zinslose Darlehen in einem anderen Gebiet gefunden, und zwar im zugehörigen Kreditbereich. Im Falle von Familiendarlehen und damit verbundenen Darlehen nehmen Familienangehörige, Verwandte und sehr gute Freunde voneinander Darlehen auf und berechnen in vielen FÃ?llen keine Zölle.

Das ist eher eine Form der Höflichkeit und es ist natürlich ethisch zu verachten, wenn man einem Angehörigen etwas ausleiht und dafür Zins eintreiben will. So ein zinsloses Darlehen kann zu einer Steuereintreibung werden. Aus diesem Grund sollten Sie sich vor der Verwendung eines solchen Darlehens zunächst informieren, insbesondere wenn Sie große Darlehensbeträge haben.

Wenn das Darlehen unter die Steuerschuld fällt, kann es trotz nicht aufgelaufener Zinszahlungen kostspielig werden. Es gibt jedoch noch keine Institute, die völlig unverzinsliche Kredite ausgeben. Das heißt aber nicht unbedingt, dass es einigen klassischen Banken in Zukunft nicht möglich sein wird, ihren Kundinnen und Krediten bei extrem tiefen Zinssätzen zinslos nachzugehen.

Nun müssen die Kreditanstalten Zinsen auf die von ihnen bei der EZB gehaltenen Bankguthaben zahlen. Konsequenterweise könnte es daher sein, dass die Bank übertrieben ausgedrücktes Kapital auch mit einem zinsfreien Darlehen als zusätzlichem Stimulus für potenzielle Kreditnehmer abschaffen muss. Obwohl es im Rahmen der Bankdarlehen noch keine unverzinslichen Kredite gibt:

Bereits unter 0,8 Prozentpunkten liegen die besten Offerten, die die Schuldner z.B. für einen fünfjährigen Festzins auf Kredite haben. Im Durchschnitt, mit einer Standardrückzahlung von einem Prozentpunkt und tiefen Zinssätzen für über 40 Jahre, müssten Sie als Darlehensnehmer ein Immobilienkredit auszahlen. Deshalb ist unser Tip auf jeden Fall, dass Sie sich auf eine erhöhte Rückzahlung aufgrund der tiefen Zinssätze im Bausparsektor einigen sollten.

Selbstverständlich muss der Gesamtzins noch sehr günstig sein, aber in den meisten FÃ?llen können Schuldner eine erste RÃ?ckzahlung zwischen drei und fÃ?nf.... Das macht - auch im Hinblick auf das spätere Zinsrisiko - einen großen Unterschied, denn dann reduziert sich die Gesamtlaufzeit des Kredits von über 40 Jahren (mit einem Prozentpunkt Tilgung) auf in einigen FÃ?llen nur noch etwas mehr als 20 Jahre.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum