Was Kostet eine Prepaid Karte

Wie viel kostet eine Prepaid-Karte?

Um erreichbar zu sein, haben Sie die geringsten Kosten, wenn Sie eine Prepaid-Karte kaufen. Wertkarte oder einen deutschen Vertrag langfristig hohe Kosten. Wenn Sie billig surfen wollen, müssen Sie sich vorher informieren - sonst geraten Sie in die Kostenfalle. Selbstverständlich ist eine PrePaid-Karte vertragsfrei. - In der Schweiz habe ich meine SIM-Karte direkt am Flughafen gekauft.

Die Lebara Prepaid-Karte - Preis, Netzwerk und Kleingedrucktes

  • Der Name Lebara als Dienstleister im Prepaid-Bereich ist wahrscheinlich nur wenigen Anwendern bekannt, obwohl das Unter-nehmen bereits seit mehreren Jahren auf dem Vormarsch ist. Der Grund dafür ist, dass sich das Untenehmen vielmehr auf eine übersichtliche Kundenzielgruppe aufbaut: Die Kunden haben sich auf die Bereiche Inzwischen hat sich das Untenehmen aber aufgewertet und offeriert auch sehr attraktive Bedingungen für Inlandsverbindungen nach Deutschland.

Die Tariftarife von Lebara haben im Grunde genommen eine 9-Cent-Regelung, aber es gibt einige Ausnahmefälle und besondere Merkmale, die zu berücksichtigen sind: Sämtliche Tarifinformationen der Lebara Prepaid Card sind auf der Website ersichtlich. Vor allem im SMS-Bereich sind die Preise nicht wirklich wettbewerbsfähig. Bei den meisten anderen Prepaid-Anbietern fallen inzwischen nur noch 9 Cents pro SMS an.

Mit einigen Providern (z.B. Diskotel oder WinSIM) kostet SMS bei Lebara gar nur 6 Cents und damit knapp ein knappes Prozent des Kaufpreises. SMS sind jedoch zurzeit ein Auslaufmodell und werden immer häufiger durch WhatsApp und andere Messenger-Applikationen aufbereitet. Deshalb sind diese erhöhten SMS-Kosten relativ unbedeutend. Sämtliche Tarifinformationen der Lebara Prepaid Card sind auf der Website ersichtlich.

Welcher Sender verwendet Lebara? Lebara nützt in Deutschland das gut entwickelte Mobilfunknetz der Telekom (D1). Das macht das Haus zu einem der wenigen Diskonter in diesem Netzwerk. Auf der Lebara-Website sind die Preise alle mit "3G" markiert. Unglücklicherweise schreibe das Untenehmen nicht über die maximale Geschwindigkeit, die die Tarifierung erreicht, aber da es ein Maximum von 3G sein kann, wird die Geschwindigkeit auf ein Maximum von 42,2Mbit/s reduziert. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 42,2Mbit/s. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 42,2Mbit/s. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 42,2Mbit/s.

Damit können die Lebara-Prepaid-Karten nur einen einzigen Preis des Telekom D1-Netzes abheben. In den LTE-Bereichen des Mobilfunknetzes gibt es keine Verfügbarkeit, so dass den Lebara-Kunden ein großer Teil des Netzwerks und die Netzwerkqualität der Telekom fehlen. Damit ist die Netzwerkqualität von Lebara vor allem mit anderen D1-Discountern wie beispielsweise der Firma Concstar oder der Firma Karmobil vergleichbar.

Auch diese beiden Gesellschaften haben keinen Zugang zum LTE-Netzwerk der Telekommunikation und unterliegen daher den selben Einschränkungen wie Lebara. Bei anderen Netzwerken sind bereits Übertragungsgeschwindigkeiten von mehreren 100Mbit/s möglich - Lebara kann damit nicht mitkommen. Lebara hat neben dem D1-Netz der Deutschen Telekom eine weitere Spezialität, die bei anderen Anbietern nicht zu finden ist: Das Berliner Mobilfunkunternehmen stellt auch eigene Mobilfunkkarten als Freitickets mit Anfangsguthaben zur Verfügung.

Freie SIM-Karten sind auf dem Handel nicht so rar, aber in der Praxis gibt es damit meist nur 1 EUR Anfangsguthaben. Mit Lebara gibt es zum kostenlosen Simulation auch gleich 3 EUR Startkapital - das Unternehmertum gibt de facto 3 EUR an neue Kundschaft ab. In Kleingedrucktem berichtet das Haus über die anderen Bedingungen:

3 ? kostenloses Kredit bei Online-Bestellung einer SIM-Karte und zusätzliches kostenloses Volumen von 200 MB (kostenlose SIM-Karte), 500 MB (SIM mit Kredit oder Pauschale von 1 bis 10 ) oder 1 GB (SIM mit Kredit oder Pauschale von 10 oder mehr) bei Online-Bestellung und Online-Freischaltung einer SIM-Karte. Ein Zusammenschluss mit anderen Promotionen sowie eine Auszahlung in bar ist nicht möglich; ebenso wenig kann das freie Startguthaben zum Kauf anderer gebündelter Produkte verwendet werden.

In der Prepaid-Branche sind die meisten Provider mit Datenaufkommen recht wirtschaftlich. Auch hier ist Lebara eine Besonderheit und offeriert eine Dataflatrate mit einem vollen 20GB-Datum. Diese Pauschale nützt auch das gut entwickelte D1-Netz der Telekom, hat aber bedauerlicherweise keinen Zugriff auf die LTE-Bereiche der Telekom. Bei 49,99 EUR ist diese Pauschale auch verhältnismäßig hoch, allerdings gibt es im Prepaid-Bereich keine anderen Auswege.

Libara ist der einzigste Provider mit einer so großen Daten-Flatrate, meist ist der Provider mit 5G oder 10GB Datenvolumen das Ende. Lebara notiert im Kleingedruckten: Pro Optionsdauer kann nur ein Artikel der Optionen aus den Tarifen Alles Netz, Lokum, Vollst., Flexi oder Flat bestellt werden. Zölle ohne Datenbausteine können mit allen Datentarifoptionen kombiniert werden.

Tarifierungen mit gleichzeitigen Sprach- und Datenkomponenten können nicht mit anderen Tarifvarianten kombiniert werden. Um sich abzumelden, schicken Sie eine SMS mit HALT von Ihrer Lebara-SIM-Karte, dann das Buchungs-Keyword zur kostenlosen Schnellwahl 55255 (z.B. HALTFLEXIL zum Abbrechen von FLEXIL, HalttallNET zum Abbrechen von ALLNET). Bei einer automatisierten Erneuerung eines Datenvolumenpakets wird das neue gekaufte Volumen am ersten Tag der 30-tägigen Verlängerungsperiode nach der Optionsfrist zur Verfügung gestellt.

Bei einer Neuverbuchung oder einem Produkt-Upgrade während einer Optionsperiode, in der ein Datenvolumenpaket aktiviert ist (nur bei DATA-Tarifoptionen möglich), findet die Provision bei der Freischaltung des neuen Datenvolumenpakets statt.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum