Sofortkredit ohne Einkommensnachweis

Kurzfristigen Geldbedarf unkompliziert abdecken

Ihren Sofortkredit ohne Einkommensnachweis haben Sie vielleicht schon in der Tasche, nämlich in Form einer Giro- oder Kreditkarte. Beide Karten ermöglichen es Ihnen, Finanzierungslücken ohne bürokratischen Aufwand und zu akzeptablen Kosten sehr schnell zu stopfen. Empfehlenswert sind die Ausnutzung von Kreditkartenlimit und Verfügungsrahmen auf dem Girokonto aber nur, wenn das Soll relativ schnell wieder ausgeglichen kann. Ansonsten wird es nicht nur teuer, es besteht auch die Gefahr, sich in eine finanzielle Sackgasse zu manövrieren.

Gratis-Kredit mit der Kreditkarte

Kredit für Arbeitslose

Eine echte Kreditkarte ist für viele Menschen die unschlagbar günstigste Art, Kredit zu erhalten. Echte Kreditkarten sind solche, die nicht zuvor mit Guthaben aufgeladen werden müssen, sondern einen Kreditrahmen gewähren, der bis zum Abrechnungsstichtag gebührenfrei und zinslos ist. Von dieser Möglichkeit sollten Sie aber nur dann Gebrauch machen, wenn Sie sicher sind, den Saldo zur Fälligkeit auch zurückzahlen zu können. Ansonsten fallen nämlich doch einmalige Gebühren oder laufende Zinsen an. Das ist besonders bei sogenannten Revolving-Karten der Fall. Hier werden zwar nur Teilbeträge des aufgelaufenen Saldos fällig, aber hierfür muss der Kreditkarteninhaber zusätzliche Gebühren zahlen. Zudem besteht bei nur teilweiser Tilgung die Gefahr, Schulden unmerklich aufzuhäufen.

Dispo-Kredit ist auf Dauer zu teuer

Ein wenig anders funktioniert der Dispositionskredit oder kurz Dispo auf dem Girokonto. Ein bis drei Monatsgehälter räumen die meisten Banken bei regelmäßigem Geldeingang ein. Zwar ist der Dispo genauso unkompliziert wie das Limit der Kreditkarte, aber er wird nicht gratis gewährt. Mit im Schnitt knapp 10 % Jahreszins lassen sich die Banken die Bequemlichkeit ihrer Kunden vergolden. Bei kleinen Beträgen und kurzen Zeiträumen fallen die Zinsen zwar absolut nicht ins Gewicht, aber bei einem Negativsaldo von durchschnittlich 1.000 Euro im Jahr sind es dann doch schon rund 100 Euro Zinskosten. Viel entscheidender ist aber, dass das Ausschöpfen des Verfügungsrahmens auf dem Girokonto den Spielraum in wirklichen Notfällen nimmt. Ist das Konto bis zum Anschlag im Minus, wird ein weiterer Sofortkredit ohne Einkommensnachweis wirklich schwierig.

Vergleichsportale wollen Gehaltsabrechnungen sehen

Die Banken, die ihre Kredite über Vergleichsportale im Internet anbieten, haben hinsichtlich der Bearbeitungsgeschwindigkeit deutlich zugelegt. Eine vorläufige Zusage gibt es online innerhalb weniger Minuten, und dank Instant Payment kann das Geld so schnell auf dem Konto sein, dass die Bezeichnung Sofortkredit durchaus gerechtfertigt ist. Aber ohne Einkommensnachweis geht hier nichts. Die im Schnellcheck gemachten Angaben müssen belegt werden, insbesondere durch Arbeitsvertrag und Gehaltsabrechnungen. Wer diese nicht vorweisen kann, wird hier nicht zum Abschluss kommen. Eine Alternative sind Privatkredite aus dem Internet. Möglicherweise wird hier auf einen Gehaltsnachweis verzichtet. Dafür dauert die Kreditvergabe aber länger, weil sich an jedem Projekt in der Regel mehrere Geldgeber zur Streuung ihres Risikos mit nur kleinen Beträgen beteiligen.

Mehr zum Thema