Seriöser Kredit ohne Einkommensnachweis

So finden Sie seriöse Kredite ohne Gehaltsnachweis

Ein seriöser Kredit ohne Einkommensnachweis ist in aller Regel an anderweitige Sicherheiten gebunden. Der Kreditgeber muss erkennen, dass Zinsen und Tilgung mit hoher Wahrscheinlichkeit gezahlt werden können, oder dass er zumindest eine andere Möglichkeit hat, an sein Geld zu kommen – andernfalls wäre der Darlehensvertrag für ihn ein schlechtes Geschäft. Persönliche Bonität entscheidet Die meisten Kleinkredite werden allein durch die persönliche Bonität des Schuldners gesichert. Darunter versteht die Bank einerseits die Zahlungsfähigkeit, andererseits aber auch die Zahlungswilligkeit des Vertragspartners. Als Bonitätsauskunft steht beispielsweise der Schufa-Bankenscore zur Verfügung.

Die gespeicherten Daten werden dazu verwendet, den Antragsteller nach einem nicht öffentlichen Algorithmus einer von 13 Bonitätsklassen zwischen A und M zuzuordnen. Während das Ausfallrisiko eines Kredits in der besten Klasse A kleiner als 1 % ist, liegt es in der schlechtesten Klasse M bei über 30 %.

Kredit für Arbeitslose

Der Nachweis eines unbefristeten Arbeitsvertrags mit Vorlage von zwei oder drei aktuellen Gehaltsabrechnungen ist nötig, um die persönliche Bonität eines Schuldners ermitteln zu können. Wer kein regelmäßiges Arbeitseinkommen hat, kann es auch mit dem Rentenbescheid oder – bei Selbstständigen – mit dem Steuerbescheid versuchen. Geringverdiener und Arbeitslose haben vielleicht einen Freund oder Familienangehörigen, der für den Kredit bürgt. Dann entscheidet die Bonität des Bürgen über die Kreditgewährung und die Konditionen. Aber Achtung – der Bürge haftet in der Regel genau wie der Schuldner selbst. Bei einem Zahlungsverzug kann sich die Bank direkt an ihn wenden, ohne vorher ihren Kunden verklagen zu müssen. Der Jurist spricht deshalb von einer selbstschuldnerischen Bürgschaft mit Verzicht auf die Einrede der Vorausklage.

Sachwerte ersetzen persönliche Bonität

Statt der persönlichen Bonität des Schuldners oder eines Bürgen können auch Sachwerte zur Kreditsicherung herangezogen werden. Der wichtigste Anwendungsfall ist die Immobilienfinanzierung. Hierfür kennt das deutsche Recht umfassende Regelungen. Wird eine Grundschuld oder Hypothek ins Grundbuch eingetragen, haftet das Grundstück – fast wie ein Mensch – für den Kredit. Bleiben die Zahlungen aus, betreibt die Bank die Zwangsvollstreckung. Ein Autokredit ist meist so gesichert, dass das gekaufte Fahrzeug Eigentum der Bank bleibt, bis die letzte Rate zurückgezahlt ist. Konsumentenkredite zum Beispiel im Möbelhaus oder Elektronikmarkt funktionieren per Eigentumsvorbehalt – die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers.

Wer für seine private Rente in einer Lebens- oder Rentenversicherung spart, kann auch vom Versicherungsunternehmen einen seriösen Kredit ohne Einkommensnachweis bekommen. Voraussetzung ist, dass die Versicherung schon so lange läuft, dass ein Rückkaufswert angespart ist. Bis zu dieser Höhe gewährt der Versicherer ein Policendarlehen als Vorschuss auf die Ablauflauleistung. Der Betrag sollte wieder eingezahlt werden, um die spätere Rente nicht zu schmälern. Das Policendarlehen ist günstiger, als den für das Alter gedachten Vertrag wegen eines kurzfristigen Kapitalbedarfs komplett zu kündigen.

Mehr zum Thema