Kreditkarte 5000 Euro

Mit Kreditkarte 5000 Euro

Egal ob nur 500 Euro oder 5.000 Euro - vieles ist möglich. Wenn Sie mit einer Kreditkarte bezahlen, ist manchmal eine Unterschrift erforderlich. Höchstens 50.000 Euro an Krediten.

Jährlicher Umsatz, 5.000 Euro, 3.000 Euro, 8.500 Euro. Kartenlimit, 5. 000 ?, 5. 000 ?, 5. 000 ?, 1. 000 ?.

Mit welcher Kreditkarte reisen Sie in Ecuador (Visa, Mastercard & Co.)?

Es ist für eine Ecuadorreise am ehesten sinnvoll, sich neben einer Kreditkarte mehrere Zahlungsmöglichkeiten für die zu leistenden Zahlungen offen zu haben. Je nach Region des Staates und der Annahme der entsprechenden Zahlungsarten unterscheiden sich die Beschaffungsmöglichkeiten. Bei der Bezahlung in Ecuador gilt: Je laendlicher die Region, umso schwieriger kann es werden.

Wenn Sie bei der Ankunft im Land etwas an Wert gewinnen wollen, sollten Sie es vorab in die lokale Währung umtauschen. Achten Sie bei der Verwendung von Bargeldscheinen darauf, keine großen Banknoten zu benutzen, da diese nicht umgetauscht werden können. In Ecuador sind folgende Anbieter von Karten akzeptiert: Um eine bestmögliche Verwendung von Karten in Ecuador zu ermöglichen, ist es empfehlenswert, eine Kreditkarte von Visum, MasterCard oder Diners Club mitzuführen.

Sie sollten als Passagier immer eine Kreditkarte dabei haben. Das betrifft auch akut auftretende Notsituationen. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes muss auch der Kreditkartenschutz 5000 Euro betragen (Quelle). Obwohl Sie Ihre Kreditkarte(n) in Ecuador verwenden können, gibt es keine Gewähr dafür, dass sie funktioniert, da sie nicht immer verlässlich funktioniert. Der Geldbezug mit EC-Karten ist manchmal nicht einmal möglich, bei der Kreditkarte im Prinzip schon.

Am besten fragen Sie Ihren Provider im Voraus, an welchen Bancomaten in Ecuador Sie Ihre Kreditkarte benutzen können. Bei einem Besuch an einem Automaten ist es aus Sicherheitsgründen am besten, dies nur während der Öffnungszeiten und wenn möglich nicht allein zu tun. Obwohl in Ecuador Karten angenommen werden, werden sie nicht in allen Ländern angenommen.

So ist beispielsweise in kleinen Hotelanlagen, Geschäften und Gaststätten die Bezahlung nicht möglich oder nicht gewohnt. Bei der Bezahlung per Kreditkarte ist zu beachten, dass z.B. bei Händlern eine Zusatzgebühr von bis zu 10% für die Akzeptanz erhoben wird. Für die bargeldlosen Zahlungen per Kreditkarte berechnet die Hausbank eine reguläre Bearbeitungsgebühr zwischen 1% und 1,75%.

In Ecuador ist Barzahlung nur eine begrenzte Zahlungsmöglichkeit zu Kreditkarten. Traveler's Cheques sind eine Option für die Bezahlung, aber der Betrag kann begrenzt sein, besonders in kleineren Dörfern. Im Notfall, z.B. wenn Sie aus irgendeinem Grunde Ihr Kapital nicht erhalten können oder Ihr Kapital durch Einbruch verloren gehen könnte, können Sie es auch von Vertrauenspersonen über die Western Union Money Company transferieren und weitergeben bzw. transferieren nachfragen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum