Kredit trotz Arbeitslosigkeit

Kredit erhalten als Arbeitsloser

Ein Kredit trotz Arbeitslosigkeit ist nicht einfach zu erhalten, ist aber oft aus verschiedenen Gründen notwendig. Kommt der Jobverlust unerwartet, reicht das Arbeitslosengeld zur Finanzierung der laufenden Lebenshaltungskosten nicht aus. Langfristig abgeschlossene Verträge – zum Beispiel Versicherungen oder die Mitgliedschaft im Fitnessstudio – können nicht kurzfristig gekündigt werden. Rücklagen sind, wenn überhaupt vorhanden, schnell aufgebraucht. Kommen dann ungeplante Kosten hinzu, etwa ein Defekt am Auto, wird es eng.

Der Dispo – bequem, aber teuer

Kredit für Arbeitslose

Die einfachste Möglichkeit, zusätzlichen Geldbedarf zu decken, ist wohl das Überziehen des Girokontos. Die Banken räumen in der Regel einen Dispositionskredit (Dispo) von ein bis drei Monatsgehältern ein und kündigen diesen Verfügungsrahmen auch nicht sofort, wenn der Gehaltseingang ausbleibt. Der Dispo ist bequem, aber teuer. Knapp 10 % Jahreszins verlangen die Geldinstitute im Schnitt, bei Direktbanken sind die Konditionen ein wenig günstiger. Die hohen Zinsen schlagen besonders dann zu Buche, wenn Sie das Konto über eine längere Zeit der Arbeitslosigkeit nicht ausgleichen können. Bedenken Sie auch, dass der Dispositionsrahmen eine Sicherheit für Notfälle darstellen soll. Ist er einmal ausgeschöpft, ist dieses Polster weg.

Kredite nicht leichtfertig aufnehmen

Grundsätzlich sollten Sie stets prüfen, ob eine Kreditaufnahme überhaupt nötig ist. Das Einsparen von Kosten ist immer noch der billigste und sicherste Weg, seine Finanzen sauber zu halten. Andererseits sind Schulden auch keine Katastrophe, vor allem dann nicht, wenn das Darlehen verwendet wird, um neue Arbeit zu finden. Ein Auto mag für Einkäufe und dergleichen nicht zwingend nötig sein, aber wenn eine interessante Arbeitsstelle mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht erreichbar ist, dann ist ein Autokredit trotz Arbeitslosigkeit eine gute Investition. In diesem konkreten Fall wird eine Finanzierung vielleicht sogar weniger problematisch sein als ein normaler Konsumentenkredit, denn das Fahrzeug selbst dient als Sicherheit.

Größte Vorsicht ist geboten, wenn Darlehensverträge als spezielle Angebote für Arbeitslose, ohne Schufa oder als Schweizer Kredit beworben werden. Kein Kreditgeber hat Geld zu verschenken, und gerade in der Schweiz sind die Annahmevoraussetzungen besonders streng. Lassen Sie die Finger von allen Krediten, für die Sie zuerst zahlen sollen, zum Beispiel für den Download von Antragsunterlagen, für gebührenpflichtige Hotlines oder die Kreditprüfung. Viele geprellte Kunden machen hier die Erfahrung: außer Spesen nichts gewesen. Sprechen Sie mit Ihrer Hausbank über Ihre finanzielle Situation, nutzen Sie Online-Kreditvergleiche. Machen die Banken tatsächlich dicht, sind Vermittlungsplattformen für Privatkredite im Internet eine sinnvolle Alternative. Hier treten Privatleute als Geldgeber auf. Billig ist das nicht, die Zinsen liegen oft im deutlich zweistelligen Bereich. Aber die Vertragspartner sind nicht an die strengen Vorschriften für Banken gebunden und gehen deshalb mit Blick auf die höhere Rendite auch mehr Risiko ein.

Mehr zum Thema