Internet Kredit

Kredit im Internet

Unmittelbar vor Weihnachten geht der Betrug und die Abzocke mit zweifelhaften Internet-Shops weiter. In welcher Zeit wird das Darlehen ausgezahlt und wie sympathisch ist die Bank? Diskontierungssatz der Bundesbank Ursprünglich aus dem romanischen "discomputare" - "settle" -, dem Diskontierungssatz, hervorgegangen, wurde der Leitzins auch als Leitzins bezeichnet und von der Dt. Nationalbank nach geldpolitischer und stabilisierender Maßnahme bis 1999 in Deutschland festgeschrieben. Die Zinsbindungen bei der Deutsche Bank wurden als vertragliche Bezugsgröße als Diskontierungssätze hergeleitet und manifestierten sich in den verschiedenen Darlehensverträgen mit ihren jeweils unterschiedlicher Auslegung.

Ursprünglich war die Bundesrepublik Deutschland der Diskontsatz, der Basiszinssatz für die Refinanzierung von Wechseln. Dadurch konnten die Kreditinstitute durch das Anbieten von Wechseln nach festen Vorgaben der Notenbank schnell und unkompliziert liquide Mittel einwerben. Die in Deutschland für die souveräne Währungspolitik zuständige Notenbank war die Dtb.

Mit den inländischen Kreditinstituten wurde zwischen der Dt. Bank und den inländischen Kreditinstituten unter Verwendung dieses ausdrücklichen Instruments zur Erbringung dieser Leistung ein Rabatt auf den Nennwert und dieser Prozentsatz war der DZ. Der Diskontierungssatz der US-Notenbank wurde vor der Euroeinführung durchgängig als Basiszinssatz in Deutschland angesehen und dienten auch als Grundlage für die Festsetzung der Zinssätze für die Gerichte in ihrer Entscheidung mit vertretbarem Aufschlag.

Der Abzinsungssatz unterliegt festen Fluktuationen, da die Deutsche Nationalbank ihn als Finanzierungsinstrument zur monetären Steuerung einsetzt. Damit hatte ihre weltweit hoch angesehene Finanzmarktpolitik einen wesentlichen Einfluß auf die Diskontierungsentwicklung und damit unmittelbar auf die Zinssatzvereinbarungen in den verschiedensten Aufträgen. Dieser Leitzinssatz ist im langfristigen Quervergleich ständig gesunken, was für Experten und Wirtschaftswissenschaftler einen stetigen Rückgang des Diskontsatzes bedeutet.

Der jüngste Leitzins betrug zum Stichtag 2,5%, der dann im Diskontsatzüberleitungsgesetz (DÜG) für eine rechtlich verankerte Orientierungsperiode festgelegt wurde. Seit sich die währungspolitischen Souveränitätsbefugnisse geändert haben und die Notenbanken ab diesem historisch bedeutsamen Zeitpunkt des Jahres 1999 dieses Finanzmarktinstrument an die EZB abgetreten und nun nur noch damit gearbeitet haben, wurde auch die Bedeutung des Wortes auf regulatorische Weise geändert.

Von nun an heißt der Diskontierungssatz "Basiszinssatz", dessen neue gesetzliche Bestimmungen im Jänner 2002 ausdrücklich in §247 BGB aufgenommen wurden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum